Übersicht der neuen Sicherheitsstufen gegen Einbruch und Diebstahl nach VdS-Norm

In Europa bzw. weltweit gibt es im Hinblick auf Tresore unterschiedliche Sicherheitsstufen. Durch die VdS - 2450 und die RAL RG 627, welche auf der Basis der DIN EN 1143 - 1 erstellt worden sind, haben Sie die Garantie auf definierten Einbruchschutz in der jeweils angegebenen Sicherheitsklasse. Tresore nach diesen Normen sind typgeprüft und es ist somit eine gleichbleibende Qualität gewährleistet, die auch regelmäßig einer Kontrolle unterliegt.
Erkennbar sind diese Schränke am RAL bzw. VdS - Label auf der Innenseite der Tresortür.

Bevor eine Tresorserie nach diesen Normen die Marktzulassung erhält, wird sie eingehenden Tests und Einbruchversuchen in einem Prüfinstitut des VdS (Verband der Schadensversicherer, Köln) unterzogen. Erst wenn alle Kriterien erfüllt sind, werden die Tresore entsprechend zertifiziert.


Wenn Sie den Inhalt (Sach- und Barwerte) Ihres Tresors versichern wollen, ist folgendes zu beachten:

  • Bei Einmauerschränken (Wandtresoren) entfällt die Forderung nach einem Mindestgewicht. Die
    Einbauanleitung des Herstellers ist jedoch zu beachten.
  • Bei allen Wertschutzschränken der Klassen 0 - V wird empfohlen, bei einem Schrankgewicht von
    unter 1000 kg, die Tresore generell zu verankern.
  • format - Tresore in diesen Sicherheitsklassen sind generell mit entsprechenden Bohrungen zur
    Bodenverankerung vorgerichtet.
  • Aufgrund des auf der Türinnenseite angebrachten Prüflabels ist es Ihrem Sachversicherer möglich, eine Versicherungseinstufung vorzunehmen.

VDMA Sicherheitsstufen

Gewerbliche Nutzung
(ohne EMA)

Privat Nutzung
(ohne EMA)

"A" leichter Einbruchschutz, kein Schutz gegen Brände Bis ca. 2.500 EUR Bis ca. 2.500 EUR
"B" begrenzter Einbruchschutz, Schutz gegen leichte Brände Bis ca. 2.500 EUR
bis ca. 10.000 EUR
(ab 300 kg Schrankgewicht)
Bis ca. 2.500 EUR
Bis ca. 40.000 EUR
(ab 200 kg Schrankgewicht)
"C2F" Einbruchschutz, begrenzter Schutz gegen leichte Brände Bis ca. 50.000 EUR Bis ca. 100.000 EUR
"D10" erhöhter Einbruchschutz, begrenzter Schutz gegen Brände Bis ca. 100.000 EUR Bis ca. 200.000 EUR

 

Achtung: die VDMA 24992 Sicherheitsstufen "A" und "B" ist nur noch bis 31.12.2002 gültig. Seither können Stahlschränke der Sicherheitsstufe "A" und "B", die nach den Richtwerten der VDMA 24992 hergestellt werden, nur noch als Stahlschränke ohne die bisherigen Sicherheitseinstufungen verkauft werden.

 

Bezeichnung

Sicherheits-stufe

Sicherheits-merkmal

Gewerbliche Nutzung
(ohne EMA)

Privat Nutzung
(ohne EMA)

Wertschutzschrank
Duplexschrank

VdS-Klasse 0/N

30/30 RU
Bis ca. 10.000 EUR Bis ca. 40.000 EUR

Wertschutzschrank
Duplexschrank
Einmauerschrank

VdS-Klasse I

30/50 RU
Bis ca. 20.000 EUR Bis ca. 65.000 EUR

Wertschutzschrank
Duplexschrank

VdS-Klasse II

50/80 RU
Bis ca. 50.000 EUR Bis ca. 100.000 EUR

Wertschutzschrank

VdS-Klasse III

80/120 RU
Bis ca. 100.000 EUR Bis ca. 200.000 EUR

Wertschutzschrank

VdS-Klasse IV

120/180 RU
Bis ca. 150.000 EUR Bis ca. 375.000 EUR

Wertschutzschrank

VdS-Klasse V

180/270 RU
Bis ca. 250.000 EUR Absprache erforderlich

 

Achtung: Dieses Schreiben gilt nur als Information und wurde auf der Grundlage von VdS-Informationen erstellt. Der endgültige Text wird in der VdS 0691 "Sicherungsrichtlinie für Haushalte" und VdS 2333 "Sicherungsrichtlinie für Geschäfte und Betriebe" beschrieben. Bitte beachten Sie auch, daß sich beim Einbau einer EMA die Versicherungssumme erhöht.

 


Klassifizierung nach ECB•S

Seit Januar 2002 wird vom European Certification Board - Security Systems (ECB•S), dem neuen Zertifizierungsorgan der Forschungs- und Prüfgemeinschaft Geldschränke und Tresoranlagen (FuP) e.V. als Zertifizierungsstelle nach EN 45011 ein ECB•S - Produktzertifikat vergeben.

Grundlage für die ECB•S - Zertifizierung ist eine Typprüfung nach einer Europäischen Norm für Produkte des Geldschrank- und Tresorbaus zum Schutze gegen Einbruchdiebstahl und Brände sowie für Hochsicherheitsschlösser.

Mit der ECB•S-Zertifizierung wird die Übereinstimmung der Produkte mit den Europäischen Normen bestätigt.

Typgeprüfte und zertifizierte Produkte garantieren dem Anwender, dass die gewünschten Sicher-heitsmerkmale und Qualitäten realisiert sind. Der ECB•S-Prüfvermerk ist das sichtbare Markenzeichen für typgeprüfte, zertifizierte und gleichbleibende Produktqualität.

  • Der Prüfvermerk enthält wichtige Angaben zum Produkt
  • zur Europäischen Norm
  • zum Widerstandsgrad, Güteklasse bzw. Schlossklasse
  • zur fortlaufenden Nummerierung (Herstelleridentifikation und Vermeidung von Missbrauch)
 
EMA = VdS anerkannte Einbruchmeldeanlage
Widerstandsgrad
Versicherungssummen
(gewerbliche Nutzung)
Versicherungssummen
( private Nutzung)
Grad nach EN 1143-1/RAL-RG 627
ohne EMA
(in €)
mit EMA
(in €)
ohne EMA
(in €)
mit EMA
(in €)
0 (N) 10.000 .- 20.000 .- 40.000 .- 80.000 .-
I 20.000 .- 40.000 .- 65.000 .- 130.000 .-
II 50.000 .- 100.000 .- 100.000 .- 200.000 .-
III 100.000 .- 200.000 .- 200.000 .- 400.000 .-
IV 150.000 .- 300.000 .- 400.000 .- 800.000 .-
IV KB (EX) 250.000 .- 500.000 .-    
V (EX) 250.000 .- 500.000 .-    
V KB (EX) 375.000 .- 750.000 .-    
VI (EX) 375.000 .- 750.000 .-    
VI KB (EX) 500.000 .- 1.000.000 .-    
VII (EX) 500.000 .- 1.000.000 .-    
IX (EX) 500.000 .- 1.000.000 .-